Osteopathie in der Villa Medica in Mödling

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Dem Osteopathen genügen für eine Diagnose und für die Behandlung allein die Hände. Wenn Blockaden in einem oder mehreren Systemen gefunden werden, so werden diese mit sanften, manchmal auch festeren, Manipulationen an den Geweben aufgelöst, um eine freie Zirkulation der Flüssigkeiten und somit einen optimalen Boden zur Selbstheilung zu geben.

Die Therapeutin

Kathrin Wiesmüller

Kathrin Wiesmüller ist Osteopathin in Ausbildung. Sie ist darüber hinaus als Physiotherapeutin tätig und führt Craniosacraltherapien bei uns im Haus durch. Seit 2003 ist Frau Wiesmüller mit großer Begeisterung und großem Engagement für Ihre Patienten als Physiotherapeutin da, seit einigen Jahren ist die Osteopathie als Behandlungsspektrum hinzugekommen.

Termin vereinbaren

Was ist die Osteopathie?

Die Osteopathie unterscheidet zwischen Körperstrukturen (zum Beispiel Knochen, Muskeln, Organe, Nerven) und Körperfunktionen (beispielsweise die Durchblutung und die Verdauung). Struktur und Funktion beeinflussen sich gegenseitig. So kann eine willkürliche Veränderung der Funktion, beispielsweise durch eine Fehlbelastung, die Struktur verändern (zum Beispiel Kalkeinlagerungen bilden), während eine Veränderung der Körperstrukturen, die unter anderem durch einen Unfall ausgelöst werden können, die Funktion beeinträchtigt. Der Osteopath ist darum bemüht, die oft gestörten Selbstheilungskräfte zu aktivieren und dadurch eine ganz natürliche Heilung zu erreichen. In einer genauen Anamnese und Befundung sucht der Osteopath in allen Systemen des Körpers nach Blockaden oder Bewegungseinschränkungen (Dysfunktionen). Symptome und Ursache oder Blockade liegen dabei oft nicht an derselben Stelle.

Die Körper-Systeme können gestört sein

Der Körper wird in der Osteopathie in verschiedene Systeme eingeteilt. In das strukturelle System, darunter versteht man den Bewegungsapparat mit der Wirbelsäule und mit allen Gelenken, dem Fasziensystem, Muskeln, Sehnen und Bändern. Das nächste System ist das viszerale System, darunter versteht man alle Organe des Körpers. Das dritte System ist das cranio-sakrale System, das sind die Schädelknochen (Cranium), das Kreuzbein (Sacrum), die Membranen wie Gehirn- und Rückenmarkshäute und die Flüssigkeiten wie zum Beispiel den Liquor. Unsere Osteopathin nimmt sich gerne Zeit für eine persönliche und individuelle Beratung und Behandlung. Bitte bringen Sie eine Verordnung Ihres Arztes für Osteopathie á 45 Minuten zur Behandlung mit. Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung!